Wir brauchen Sie!

Sie haben Zeit zu verschenken, haben Freude im Umgang mit Kindern und Jugendlichen, sind den Themen Krankheit, Tod und Sterben gegenüber offen und möchten helfen.

Als ehrenamtliche/r MitarbeiterIn besuchen Sie die Familien zuhause, beschäftigen sich mit den erkrankten Kindern, den gesunden Geschwistern, stehen für Gespräche mit den Eltern zur Verfügung - Sie schenken Zeit und sind einfach nur da! Auch für trauernde Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene gibt es kostenfreie Angebote, in Gruppen oder auch online, die durch ehrenamtliche MitarbeiterInnen unterstützt werden.

Sie sollten durchschnittlich 3 bis 5 Stunden / Woche für das Ehrenamt bei uns einplanen können.

Es gibt viele Muscheln, aber nur wenige haben Perlen.

Danke an unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen

Voraussetzung für eine ehrenamtliche Mitarbeit ist die Teilnahme an einem einjährigen Befähigungsseminar. Es umfasst ca. 100 Stunden und findet in unseren Lübecker Räumlichkeiten statt.

Das Seminar vermittelt die Grundsätze der Kinder- und Jugendhospizarbeit und soll Sie auf die unterschiedlichen Einsätze in den Familien vorbereiten.

Seminarplan herunterladen

Wenn Sie sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit interessieren, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine Mail, damit wir uns in einem persönlichen Gespräch kennenlernen und die Rahmenbedingungen miteinander besprechen können.

Nach dem erfolgreichen Abschluss und dem Erhalt der Teilnahmebescheinigung gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, uns zu unterstützen:

  • Familienbegleitung
  • Mitarbeit in den Kinder- und Jugendtrauergruppen
  • Öffentlichkeitsarbeit / Spendenaktionen
  • Administrative Aufgaben

Das hauptamtliche Team ist stets Ansprechpartner für alle Fragen und Nöte. Wichtig für uns sind regelmäßige Erfahrungsaustausche, Fortbildungsveranstaltungen und Supervisionen bei Bedarf.

Auf Grund der Corona-Pandemie, wird aktuell kein Fortbildungsplan zum Herunterladen angeboten.

Wir freuen uns auf Sie!